CLOSEUP2018-05-17T10:59:53+00:00

Entweder
vs. Oder

Jetzt haben Sie Bilder gesehen, Videos geschaut und doch können Sie nur erahnen, wer ich wirklich bin.

Hier erfahren Sie die ganze Wahrheit!

Heimat vs. Freiheit?

Geboren in Minden an der Weser, aufgewachsen im wunderschönen Schwarzwald und zur Schule gegangen in NRW – so richtig verwurzelt bin ich nirgendwo in Deutschland. Mit meinen Eltern durfte ich schon früh die Welt bereisen und das habe ich mir bis heute beibehalten: ich stecke jeden Cent, jede Minute in ein neues Abenteuer. Von Streifzügen in der südafrikanischen Savanne, über Surfen in Australien und Wandern in Patagonien – das ist nur der Anfang einer langen Reise. Und dennoch: ich glaube ich kann nur so mutig sein, weil ich weiß, dass immer jemand da ist, der mich im Zweifelsfall auffängt. Meine beste Freundin Ramona, meine bezaubernd nervigen kleinen Brüder, mein Dad der alle zwei Tage (!) anruft – und natürlich meine Mama.

Einer der Sätze, die ich mir ständig anhören muss, lautet: „Céline, wie kommst du mit so wenig Schlaf klar?“ Und eine Antwort darauf habe ich nicht. Ich stecke voller Tatendrang, nehme mir immer viel zu viel vor und weil ich nichts aufgeben möchte, kürze ich eben meine Schlafenszeit. Davon kann man halten was man will – und ja, gesund ist das bestimmt nicht. Aber was ist schon gesund?! Schlafen kann man jedenfalls, wenn man tot ist.

Chillen vs. Aktion?

Tee vs. Kaffee?

Tee? Echt jetzt, Tee? Das ist nicht euer Ernst, oder?

Ich habe tatsächlich Fußball in einer Jungenmannschaft gespielt und war gleichzeitig drei Mal die Woche im Ballettunterricht. Aber das ist nicht alles: von Leichtathletik, über Tennis und Windsurfen, bis hin zum Stepptanz, ich habe schon immer viel und gerne Sport gemacht. Ich kann mich allgemein unheimlich gut für Dinge begeistern. Eigentlich für so ziemlich Alles. Das macht die Entscheidungsfindung oftmals schwer. Was den Sport angeht, nimmt mir das heute die Zeit ab: Ich schaffe es gerade noch so mich 2x die Woche nach 23 Uhr ins Gym zu schleppen.

Fußball-Rambo vs. Primaballerina?

Risiko vs. Sicherheit?

„No risk no fun“ – klingt irgendwie platt und dennoch ist es insgeheim mein Lebensmotto. Je älter ich geworden bin, desto mehr habe ich natürlich angefangen über die Konsequenzen meiner Handlungen nachzudenken. Dennoch: ich möchte mir diese wilde, unbeschwerte, verrückte Art auch als Erwachsene, voll haftbare Person nicht nehmen lassen. Die Welt braucht Freaks und Ausreißer!

Natürlich ist es schön morgens mal ein bisschen länger zu schlafen. Grundsätzlich bin ich aber ein Office Typ. Im Business Outfit nehme ich mich selber direkt ernster als im Snoopy Schlafanzug am krümeligen Frühstückstisch. Außerdem bin ich der Meinung, dass das Arbeitsklima in einem Unternehmen vom Zwischenmenschlichen lebt. Und das lässt sich nirgendwo so gut transportieren wie bei einer leckeren Tasse Kaffee in der Teamküche. Es entstehen Gespräche, aus Gesprächen entsteht Teamgeist und Verständnis und vielleicht sogar eine Freundschaft.

Homeoffice vs. Office?